News

  1. Startseite
  2. chevron_right
  3. News
  4. chevron_right
  5. Forum Zutrittskontrolle 2019

Forum Zutrittskontrolle 2019

News

Forum Zutrittskontrolle – auch in diesem Jahr folgten wieder zahlreiche Experten der Einladung nach Wiesbaden

Nach der Premiere in 2018 am neuen Veranstaltungsort in Wiesbaden fand das alljährliche Expertenforum nun bereits zum dreizehnten Mal statt. Moderator Volker Kraiss stellte Anfang April 2019 in seinem Beratungsunternehmen KRAISS WILKE & KOLLEGEN wieder die passenden Räumlichkeiten zur Verfügung.

An zwei Tagen wurde in der hessischen Landeshauptstadt konkret und differenziert über aktuelle Themen der Zutrittskontrolle diskutiert.

Vier große Themenkomplexe standen in diesem Jahr auf der Agenda

  • Wie innovativ oder konservativ ist die Zutrittswelt heute und woher kommen die Impulse für neue Technologien?
  • Betrachtung Zutrittskontrolle aus der Kosten-Nutzen-Perspektive.
  • Analyse der Integrationsmöglichkeiten von Zutrittstechnik.
  • Normen, Richtlinien und Zertifizierungen – Praxisrelevanz der Normen und Nutzen für Hersteller und Anwender.

 

Teilnehmer Tag 2 Protector Forum Zutrittskontrolle 2019Gruppenbild der Teilnehmer Tag 2 des Protector Forums Zutrittskontrolle 2019 (Foto: Michael Gueckel)

Viele Fragen – Viel Diskussionsstoff

Wie steht es etwa um die Innovationsfreude im Bereich Zutrittskontrolle? Gibt es bahnbrechende Neuerungen, und wenn ja, wer profitiert davon? Und welchen Einfluss haben diese auf die Kosten für Anwender und auf die Geschäftsmodelle der Anbieter? Was ist von neuen Technologien wie Bluetooth Low Energy zu halten? Bietet es dem Nutzer wirklich einen Mehrwert, wenn er zukünftig alle Türen mit dem Smartphone öffnen kann, oder sogar muss? Oder ist die „alte“ Kartentechnik doch komfortabler als sein Handy aus der Jackentasche zu kramen, zu entsperren sowie die entsprechende App zu suchen und zu öffnen? Werden neue Techniken auch in der Zutrittskontrolle etwa nur um deren selbst willen eingeführt, also ohne konkretes Ziel?

Wie ist der Trend zur gewerkeübergreifenden Vernetzung mit der Gebäudetechnik zu beurteilen? Ist es heute überhaupt noch zeitgemäß, zwischen diesen Gewerken strikt zu unterscheiden, oder müssen wir uns mit dem Gedanken anfreunden, dass der etablierte Begriff „Zutrittskontrolle“ inzwischen zu einengendgeworden ist? Womöglich trifft es zu, dass in Zukunft besser von Zutrittsmanagement gesprochen werden sollte.

Und welche Relevanz haben Normen und Richtlinien für die Branche? Geben sie dem Hersteller Orientierung? Nutzen Sie dem Anwender? Oder gehen diese Regelungen im Prinzip an der Realität vorbei? Sind sie vielleicht gar obsolet?

All diese Fragen wurden ausführlich in den Foren diskutiert, teils kontrovers, immer konstruktiv, und vor allem bereichernd. Denn eines machten die Marathon-Gespräche über circa vier Stunden an zwei Tagen mehr als deutlich. So heterogen die Themen waren und so theoretisch sie mitunter behandelt wurden, am Ende gingen die Teilnehmer doch mit neuen Erkenntnisse und möglicherweise auch mit konkreten Ideen für die Praxis nach Hause. (Text von Andreas Albrecht / Chefredakteur PROTECTOR)


Die vollständigen Beiträge und Bilder zum Expertenforum können Sie hier nachlesen: PROTECTOR SPECIAL ZUTRITTSKONTROLLE /Juli 2019
sowie den Newsletter in der Online-Version: https://www.sicherheit.info/integration-per-klick

 

Menü